fbpx

Gasverbrauch berechnen

Um den idealen Tarif für Gas bestimmen zu können, müssen Sie den Gasverbrauch berechnen. Denn je nachdem wie viel Gas Sie verbrauchen, sind die Tarife unterschiedlich und Sie können bei einem passgenauen Tarif am meisten Geld sparen. Je nach der Anzahl von Personen im Haushalt und je nachdem wie viel kWh Jahresverbrauch an Gas zu berechnen ist, kann der beste Tarif bestimmt werden.

Inhaltsverzeichnis

Sie möchten Ihren Anbieter wechseln?

Am besten nutzen Sie solche Tarife, die eine Preisgarantie für einen günstigen Tarif beinhalten und sparen Sie damit Monat für Monat wertvolles Geld. Viele Anbieter haben sogar darüber hinaus einen Bonus oder eine Prämie im Programm. Informieren Sie sich und vergleichen Sie, welches der billigste Tarif für Sie ist. Sie haben die Möglichkeit über das Stromzentrum einen objektiven, kompetenten Vergleich zu machen. Beim Stromzentrum werden alle seriösen, regionalen Gas- und Strom-Anbieter aufgeführt und Sie können den günstigsten Tarif auf Knopfdruck bestimmen. Möglich sind auch Strom und Gas Kombi-Tarife mit speziellen Konditionen.

Gasverbrauch berechnen

Gasverbrauch berechnen - genaue Daten angeben und umrechnen

Gasverbrauch auf der Rechnung wird in Kilowattstunden (kWh) berechnet und nicht in Kubikmeter, so wie es der Gaszähler macht. Sie zahlen nicht für das verbrauchte Gas-Volumen (in Kubikmeter) sondern für die Energie, die in der Gas-Energie steckt. Das Gas-Volumen allein enthält keine Informationen darüber, wie viel Energie tatsächlich im Gas enthalten ist. Auf der Erdgasrechnung wird deswegen immer der Verbrauch in kWh angegeben.

Für die Umrechnung benötigen Sie den Brennwert und die Zustandszahl. Der Brennwert kann dabei helfen, die Qualität des Gases anzugeben. Er beschreibt, wie viel Gas-Energie ein Kubik-Meter von Erdgas enthält. Der Brennwert wird in der Maßeinheit kWh pro Kubik-Meter angegeben und liegt je nach Qualität des Gases bei 8,0 und 12,5 Kilowattstunde pro Kubik-Meter. Wie hoch der Brennwert von Ihrem Erdgas ist, das können Sie in Ihrer letzten Rechnung nachlesen oder auch bei Ihrem Netzbetreiber nachfragen.

Die Zustandszahl hingegen beschreibt das Verhältnis des Gasvolumens vom Normzustand zum entsprechenden Betriebszustand bei Ihnen im Haus. Der Normzustand sind eine Temperatur von 0 °C und ein Druck von 1 bar. Die Temperatur und der Luftdruck an der Verbrauchsstelle haben einen Einfluss auf das Erdgasvolumen. Dadurch sind die Erdgasmengen an den verschiedenen Verbrauchsstellen bei unterschiedlichen Bedingungen vergleichbar. Die Zustandszahl ist auf Ihrer Rechnung verzeichnet.

Richtig umrechnen und typische Einflussgrößen auf Gaskosten

Sie können ganz einfach den Gasverbrauch berechnen:
Kubik-Meter x Brenn-Wert x Zustands-Zahl = kWh

Mit dieser Formel können Sie die Rechnung überprüfen und den Gasverbrauch mit dem Zählerstand vergleichen. Beim Stromzentrum geben Sie das Ergebnis in Kilowattstunden an und Sie erhalten eine Auflistung der günstigsten Gasanbieter.

Die Zusammensetzung der Gaskosten gestaltet sich wie folgt:

Es ergeben sich die folgenden Durchschnittsverbräuche pro Quadratmeter Wohnfläche:

Die Art und die Nutzung Ihrer Wohn-Fläche hat einen großen Einfluss auf Ihren Erdgasverbrauch. Den Jahresverbrauch können Sie errechnen, indem Sie die Wohnfläche mit dem Durchschnittswert multiplizieren. Der berechnete Verbrauch ist ein Richtwert. Denn auf den tatsächlichen Verbrauch haben weitere Faktoren einen Einfluss – die Dämmung der Immobilie und das persönliche Heiz- und Lüftungsverhalten beeinflussen den endgültigen tatsächlichen Gasverbrauch.

Mit Erdgas heizen - Geld einsparen

Abhängig von der Anzahl der Personen im Haushalt entstehen unterschiedlich hohe Kosten beim Gasanbieter wechseln. Heizen Sie mit Erd-Gas, dann können Sie durch einen Vergleich der Gas-Kosten und der Kosten für Strom viel Geld im Jahr einsparen. Das Stromzentrum hilft Ihnen, einen objektiven Vergleich durchzuführen. Im Jahr können Sie dabei häufig mehr als 400 € an Energie-Kosten einsparen. Sie können nicht nur die Energie-Kosten für Erd-Gas vergleichen, auch die Energie-Kosten für Strom sind über das Stromzentrum vergleichbar. So können Sie im Jahr sehr viel Geld für das Heizen bequem einsparen.

Sie möchten Ihren Anbieter wechseln?