Stromverbrauch Gefrierschrank: So hoch ist er wirklich

Stromverbrauch Gefrierschrank
Maximilian Endres
Maximilian Endres

Experte für Strom und Gas

Bekannt aus:

Lebensmittel aufzubewahren und haltbar zu machen ist praktisch und macht das Leben angenehm: Schnell eine Pizza aus dem Gefrierschrank nehmen und fertig ist das Abendessen. Um -17 Grad Celsius im Inneren des Geräts zu erreichen, wird jedoch viel Energie benötigt. Der Stromverbrauch eines Gefrierschranks liegt je nach Gerät im Durchschnitt zwischen 100 und 600 kWh pro Jahr.

Inhaltsverzeichnis

Sie möchten Ihren Anbieter wechseln?

Stromverbrauch Gefrierschrank senken

Der Gefrierschrank oder die Gefriertruhe - Der Vergleich

In den meisten Haushalten finden Sie eine Kühl-Gefrier-Kombination. Oder verwenden Sie vielleicht ein separates Gerät, wie einen Gefrierschrank oder eine Gefriertruhe. Beide erfüllen ihren Zweck! Die Unterschiede sind aber vor allem beim Stromverbrauch deutlich:

Die Gefriertruhe

Um eine Gefriertruhe zu Hause hinzustellen, benötigen Sie je nach Größe mehr Platz als ein Gefrierschrank. Wenn Sie einen Keller oder eine Speisekammer haben, sollten Sie sich für eine Truhe entscheiden. Der Energieverbrauch eines Gefrierschranks ist in der Regel höher als der einer Truhe mit gleichem Volumen. Das liegt vor allem am Design der Geräte.

Auch beim Öffnen der Gefriertruhe entweicht kalte Luft und das Innere wird wärmer. Wenn kalte Luft nach unten sinkt, verliert eine nach oben geöffnete Truhe weniger Luft als ein Gefrierschrank. Die Truhe erwärmt sich langsamer und benötigt weniger Energie, um das Innere auf die ursprüngliche Temperatur abzukühlen. Die Gefriertruhen sind in vielen verschiedenen Größen erhältlich. Es gibt eine große Auswahl von 100 bis 600 Litern. Auch der Energieverbrauch variiert stark und liegt zwischen 105 und 600 kWh pro Jahr. Beim aktuellen Strompreis von 31 Cent pro kWh kostet der Strom für eine Gefriertruhe zwischen 40 und 200 Euro pro Jahr.

Der Gefrierschrank

Gefrierschränke gibt es in verschiedenen Größen und Preisklassen. Die Kapazität variiert von ungefähr 100 bis 350 Liter. Auch der Energieverbrauch von Gefriergeräten kann je nach Modell stark variieren. Der Verbrauch varriert zwischen 100 und 400 kWh pro Jahr. Als Verbraucher können Sie bei einem aktuellen Strompreis von 31 Cent pro kWh mit jährlichen Stromkosten von 35 bis rund 120 Euro rechnen.

Mit mehreren Schubladen zum Aufbewahren von Lebensmitteln ist ein Gefrierschrank sehr praktisch und ermöglicht eine übersichtliche Klassifizierung von Tiefkühlkost. Wenn Sie jedoch Ihren Gefrierschrank öffnen, kann viel kalte Luft durch die Vordertür entweichen. Die Folge: Der Innenraum heizt sich schnell auf und das Gerät muss viel Energie aufwenden, um es wieder abzukühlen.

So wird der Stromverbrauch gezielt gesenkt

Standort und Nutzung wirken sich auf den Stromverbrauch Ihres Gefrierschranks aus. Daher gibt es einige Dinge zu beachten, um die Stromkosten in Ihrem Gefrierschrank zu senken.

1. Der Standort

Stellen Sie Ihren Gefrierschrank an einem möglichst kühlen und belüfteten Ort auf. Wenn Sie einen Keller haben, umso besser: Jedes Grad niedrigere Umgebungstemperatur führt zu einer Energieeinsparung von rund 3 Prozent.

2. Die optimale Temperatur

Stellen Sie Ihre Gefriertemperatur auf -18 Grad Celsius ein. Damit Ihre Lebensmittel lange haltbar sind, müssen sie nicht kälter sein.

3. Die innere Ordnung

Die Ordnung und Kennzeichnung von Lebensmitteln trägt dazu bei, den Energieverbrauch des Gefrierschranks zu senken. Bei jedem Öffnen entweicht kalte Luft und das Gerät verwendet Energie, um die ursprüngliche Temperatur wieder herzustellen. Mit einer guten Sortierung findet man schnell was man sucht und der Gefrierschrank bleibt nicht so lange offen.

4. Das regelmäßige Abtauen

Frostbildung und Vereisung erhöhen den Stromverbrauch Ihres Gefrierschranks. Sie sollten ihn spätestens auftauen, wenn sich eine ein Zentimeter dicke Eisschicht gebildet hat.

5. Das Gerät austauschen

Haben Sie noch ein altes Gerät zu Hause? Dann prüfen Sie die Energieeffizienz. Moderne Gefriergeräte verbrauchen einen Bruchteil der Energie eines älteren Geräts. Durch den Kauf eines neuen Gefrierschranks der Klassen A bis A+++ können Sie bis zu 60 Prozent Ihres Gefriergeräteverbrauchs einsparen.

Sie möchten Ihren Anbieter wechseln?

Sie wollen so richtig sparen?

Der Anstieg der Strompreise in den letzten Jahren hat die Verbraucher gezwungen, immer höhere Energiekosten zu tragen. Ein Großteil davon erklärt sich durch die Bedienung der Geräte. Um Ihre Stromkosten dauerhaft zu senken, müssen Sie Ihren Stromanbieter wechseln. Günstige Tarife finden Sie über unseren Tarifrechner. Geben Sie einfach Ihren Stromverbrauch in unseren Stromrechner ein und schon erhalten Sie passende Angebote.

Stromverbrauch Sauna
Stromverbrauch Sauna: So viel kostet die Wärme

Viele Saunaliebhaber träumen von einer eigenen Familiensauna. Zu den hohen Anschaffungskosten kommt aber ein erheblicher Stromverbrauch. Die Leistungsaufnahme eines gewöhnlichen Saunaofens beträgt 6 bis 8