fbpx

Stromverbrauch Waschmaschine: So hoch ist er wirklich

Stromverbrauch Waschmaschine
Samuel Obermeier
Samuel Obermeier

Experte für Strom und Gas

Die Stromverbräuche von Waschmaschine und Trockner gehören zu den größten in jedem Haushalt. Wer Strom sparen möchte, kann oft einfach auf den Wäschetrockner verzichten, aber bei der Waschmaschine steckt man schnell in einem Dilemma, denn Wäsche waschen muss man trotz aller Sparbemühungen. Im folgenden geben wir Aufklärung über den Stromverbrauch Waschmaschine und den Einsparmöglichkeiten.

Inhaltsverzeichnis

Sie möchten Ihren Anbieter wechseln?

Der Verbrauch von Waschmaschinen steigt mit der Waschtemperatur. Wie viele Kilowattstunden genau die eigene Waschmaschine verbraucht, kann jeder anhand der Programmtabelle in der Bedienungsanleitung entnehmen. Als Faustregel gilt: Ein Waschgang bei 60 Grad verbraucht doppelt so viel Strom wie ein Waschgang bei 40 Grad, ein Waschgang mit 90 Grad benötigt bereits mehr als das Dreifache. Es lohnt sich also zu prüfen, ob Waschgänge bei hohen Temperaturen wirklich nötig sind, denn die entscheidende Gleichung lautet immer: niedrige Waschtemperatur = Senkung Stromverbrauch.

Stromverbrauch der Waschmaschine senken durch die richtige Kombination

Das optimale Waschergebnis besteht immer aus dem richtigen Zusammenwirken von Waschmittel, Wäscheinhalt, Temperatur, Einwirkzeit und der Anzahl der Wäschebewegungen in der Trommel. Das bedeutet, erhöht man die Temperatur, kann man dafür die Laufzeit oder die Waschmittelmenge reduzieren, um zum gleichen Ergebnis zu gelangen. Umgekehrt bedeutet es auch, es ist ohne Reinigungsverluste möglich, die Waschtemperatur zu reduzieren, wenn dafür das Waschprogramm länger läuft. Die würde wiederum einen höheren Wasserverbrauch pro Person verursachen.

Durchschnittlicher Stromverbrauch Waschmaschine

Stromverbrauch bei energieeffizienten Waschmaschinen

Eine moderne, energieeffiziente Waschmaschine funktioniert nach dem Prinzip: Verglichen mit Normalprogrammen, laufen ihre Energiesparprogramme, die gewöhnlich mit “Eco” bezeichnet werden, erheblich länger bei niedrigerer Temperatur und deutlich reduziertem Stromverbrauch, um letztlich das gleiche Waschergebnis zu erreichen. Allerdings können gerade in einem Haushalt mit Kindern stärkere Verschmutzungen auftreten, die durch ein einfaches Waschprogramm nicht mehr gelöst werden können. Deshalb verfügen energieeffiziente Waschmaschinen natürlich auch über ein Kochwäscheprogramm, das jedoch nur in Ausnahmefällen eingestellt werden sollte, damit der Stromverbrauch effizient gestaltet wird.