Ihr kostenloser Tarifaufpasser für Strom & Gas

Tarifaufpasser für Strom und Gas nutzen
Maximilian Endres
Maximilian Endres

Experte für Strom und Gas

Bekannt aus:

Langsam aber sicher verbreitet sich die Nachricht: Wer seinen Stromanbieter nie wechselt, wird in den meisten Fällen auf teure Probleme stoßen. Grund: Viele Stromanbieter verlangen von langjährigen Bestandskunden mehr als bei Neukunden, die im ersten Vertragsjahr einen hohen Bonus erhalten. Nutzen Sie daher unseren Tarifaufpasser für Strom und Gas.

Inhaltsverzeichnis

Sie möchten mit dem Tarifaufpasser wechseln?

Tarifaufpasser im Langzeittest

Tarifmonitore, manchmal auch Wechselassistenten, Wechseldienste, Tarifaufpasser oder Tarifoptimierer genannt, nehmen sich dieser Herausforderung an und sorgen Jahr für Jahr dafür, dass Ihre eigenen Tarife ab sofort optimiert werden. Vollautomatischer Stromrechnungsvergleich, damit Sie sich keine Sorgen mehr um Ihre Strom- oder Gasrechnung machen müssen.

Spätestens seit Stiftung Warentest im März 2019 den Langzeittest der Tarifaufpasser „Stromanbieter wechseln: Viel Geld sparen durch Wechseldienste“ veröffentlicht hat, erfreuen sich diese Wechselhelfer und Optimierer großem Zulauf. Nachfolgend finden Sie Erläuterungen dazu, wie die Tarifoptimierung der Tarife für Strom und Erdgas mit sich ändernden Anbietern jedes Jahr automatisch zusammenhängt.

Der Unterschied zwischen unserem Tarifaufpasser und den Vergleichsportalen

Bevor wir lernen, wie der Wechselwächter funktioniert, werfen wir einen kurzen Blick auf den Unterschied zwischen dem automatischen Tarifaufpasser und dem traditionellen Vergleichsportal. Auf den ersten Blick mag es viele Gemeinsamkeiten zwischen den beiden geben. Bei genauerem Hinsehen zeigt sich jedoch schnell, dass sich die Ansätze von Vergleichsportal und Tarifaufpasser grundsätzlich unterscheiden. 

‍Mittlerweile gibt es in Deutschland nur noch zwei große Vergleichsportale: Verivox und Check24. Verivox war lange Zeit das größte Strompreis-Vergleichsportal, aber das Unternehmen Check24 hat Verivox weit hinter sich gelassen. 

‍Verivox und Check24 greifen grundsätzlich auf die gleichen Strom- und Gastarife zu und vergleichen 300 bis 500 Strom- und Gastarife in den meisten Städten. Mit Verivox und Check24 können Sie nicht nur Leistungsvergleiche durchführen, sondern auch online einen Stromanbieterwechsel beantragen. 

Als Kunde sind Sie zunächst mit Ihrer Wahl beim Strom zufrieden. Welche Tarife oder Stromanbieter sind nicht nur günstig, sondern sicherer als alles andere? Denn die Erfahrungen der Vergangenheit haben gezeigt, dass es seriösere und weniger seriöse Energieversorger gibt und nicht immer klar einzuordnen ist. Daher ist es wichtig, beim Stromvergleich nicht nur auf den Preis zu achten, sondern auch jeden Anbieter genau zu betrachten. 

Dies hat in der Vergangenheit oft dazu geführt, dass viele Verbraucher über diese Vergleichsportale bei insolventen Anbietern gelandet sind oder nach dem ersten jähr deutlich mehr zahlen mussten. Das soll mit dem Tarifaufpasser nie mehr passieren.

Hierbei wird beim Tarifaufpasser klar differenziert

Der wichtigste Unterschied zwischen Vergleichsportal und Tarifaufpasser ist beim Strom der folgende: Beim Vergleichsportal ist man gefordert, den eigenen Stromtarif und Gastarif jährlich selbst zu überprüfen, um sicherzugehen, dass der Anbieter nicht zu viel berechnet. Schließlich haben einige Strom- und Gasanbieter eine regelrechte Expertise darin entwickelt, Preiserhöhungen geschickt so mitzuteilen, dass sie nur allzu leicht übersehen werden.

Insofern ist man als Nutzer eines Vergleichsportals gefordert, sich eine rechtzeitige Erinnerung zu notieren, um vor Ablauf der Kündigungsfrist zu prüfen, ob eine Preiserhöhung vorliegt und ob der Tarif im kommenden Jahr wirklich noch immer günstig ist. 

All diesen Aufwand übernehmen die Tarifaufpasser auf Wunsch, indem sie rechtzeitig vor Ablauf der Kündigungsfrist aktiv werden und den Tarif – sofern sinnvoll – voll-automatisch optimieren. Mehr zur genauen Funktionsweise der Wechselhelfer bzw. Wechselservices im nächsten Abschnitt.

Auf den Punkt gebracht muss man sich bei der Gegenüberstellung Vergleichsportal vs. Tarifaufpasser eine Kernfrage stellen: Kann ich mir vorstellen, meinen Strom- und Gastarif jährlich selber zu überprüfen und zu optimieren um viele hundert Euro im Jahr zu sparen? Oder bevorzuge ich, dass dies einer der Tarifaufpasser für mich automatisch erledigt?

Der Ablauf mit dem Tarifaufpasser von Stromzentrum

Schritt 1

Wie bei klassischen Vergleichsportalen fordern Sie im ersten Schritt eine Zusammenfassung der verfügbaren Tarifangebote im Änderungsassistenten an und geben Ihre Postleitzahl an. Dies ist die Grundvoraussetzung und bietet die Möglichkeit Preise zu vergleichen. Postleitzahlen sind erforderlich, da die Stromkosten je nach Postleitzahl und Region variieren. 

Auf dieser Grundlage wertet der Tarifmanager die verfügbaren Tarife von ca. 300-500 für jede Stadt aus und bestimmt den geeigneten Tarif unter Berücksichtigung der angegebenen Suchparameter (Ökostrom, Laufzeit, kommerzielle Prämien usw.). Die meisten Parameter werden in dieser Berechnung automatisch mit einem empfohlenen Algorithmus kalkuliert und erstellt.

Schritt 2

Im Gegensatz zu klassischen Vergleichsportalen wie Verivox und Check24 geht es beim Wechsel um kontinuierliche Preisoptimierung, nicht um einmalige Anbieterwechsel. Wenn Sie Ihre Strom- und Gasabrechnung nicht jedes Jahr verwalten möchten, können Sie den Tarifaufpasser Stromzentrum zu Hilfe ordern. Der Vorgang ist ähnlich wie bei Änderungen über das Vergleichsportal. 

Geben Sie zunächst die Informationen ein, die für den Anbieterwechsel erforderlich sind. Dazu gehören Adresse, aktueller Versorger, Strom- oder Gaszählernummer und Bankverbindung für den neuen Versorger zum Einzug der monatlichen Zahlungen, wie wir ihn von früheren Versorgern kennen. 

Der wichtigste Unterschied zum Vergleichsportal ist der Aspekt der konstanten Optimierung. Mit einem Tarifmonitor wie Stromzentrum haben Sie die freie Entscheidung ob wir Sie automatisch optimieren oder Sie sich einfach rechtzeitig daran erinnern lassen möchten.

Sie können selbst wählen. Zur Autooptimierung erhalten Sie zudem rechtzeitig vor Ablauf der Laufzeit eine Erinnerungsmail, meist mit einem kalkulierten Einsparpotenzial von bis zu einigen hundert Euro pro Jahr. Eine Besonderheit ist jedoch, dass die Tarifoptimierung nach 12 Monate oder 24 Monate vollautomatisch erfolgt, es sei denn, Sie senden eine kurze Nachricht, dass Sie die Tarifoptimierung nicht wünschen. 

In der Regel aktivieren sich Tarifverwalter nach etwa einer Woche automatisch und rüsten Ihre Strom- oder Gastarife auf die besten Tarife hoch. Auf diese Weise wird die Kündigungsfrist nie vergessen, sodass Sie sich keine Sorgen um die Haushaltskosten machen müssen.

Schritt 3

Das Beste am Tarifaufpasser ist, dass Sie sich in Zukunft entspannen und erholen können. Der Tarifaufpasser überwacht Ihre Strom- und Gasverträge und führt bei Bedarf eine automatische Tarifoptimierung durch. 

Darüber hinaus prüfen viele Tarifbeobachter nicht nur bessere Tarifvorschläge, sondern überwachen auch Preiserhöhungen vor Ablauf der Meldefrist. Ist die Preiserhöhung im Gange, greift der Optimierer ein, prüft die Kosten nach der Preiserhöhung und leitet eine Sonderlösung ein, wenn die Preiserhöhung unzumutbar ist.

Wann Stromrechnung erhalten
Zu teure Stromrechnung
Stromrechnung erklären lassen

Die gravierenden Vorteile eines Tarifaufpasser für Strom

Sie möchten Ihren Anbieter wechseln?

Stromverbrauch Sauna
Stromverbrauch Sauna: So viel kostet die Wärme

Viele Saunaliebhaber träumen von einer eigenen Familiensauna. Zu den hohen Anschaffungskosten kommt aber ein erheblicher Stromverbrauch. Die Leistungsaufnahme eines gewöhnlichen Saunaofens beträgt 6 bis 8

Jetzt anrufen zur kostenlosen Beratung für die maximale Ersparnis beim Strom und Gas: