Günstigen Strompreisvergleich beim Testsieger starten

Mit dem umfangreichen Strompreisvergleich vom Stromzentrum können Sie viel Geld sparen. So gibt es häufig regionale Stromanbieter mit wirklich günstigen Konditionen. Bevorzugen Sie Stromanbieter mit Preisgarantien und Bonusangeboten. Sie finden solche Stromanbieter beim Stromvergleich über das Stromzentrum und können sicher sein, dass Sie nicht mehr zu viel für Ihren Strom bezahlen müssen.

Inhaltsverzeichnis

Sie möchten Ihren Anbieter wechseln?

Guter Vergleich von vielen Stromanbietern im Strompreisvergleich

Der Strom von seriösen und günstigen Anbietern ist oftmals wesentlich günstiger als es beim Grundversorger der Fall ist. Beim Stromzentrum haben Sie sogar die Möglichkeit Ökostrom in den Vergleich miteinzubeziehen. Durch verschiedene Förderungen kann es sein, dass dieser besonders günstig ist. Auf jeden Fall können Sie mit solchem Strom die Umwelt deutlich entlasten. Die billigsten Stromanbieter können ihren Strom zu erstklassigen Konditionen anbieten. Vergleichen Sie daher alle Stromanbieter, die regional verfügbar sind.

Was muss ich beachten bei einem Strompreisvergleich

Regional gibt es häufig über 100 verschiedene Stromanbieter und Stromtarife, die Sie bequem auf Knopfdruck Strompreise vergleichen können. Sie sollten die folgenden Punkte beim Stromtarifvergleich beachten. So sollte eine kurze Vertragslaufzeit präferiert werden bei mindestens einem Jahr Preisgarantie und kurzen Kündigungsfristen und kurzer Vertragsverlängerung. Die Stromanbieter sollten mindestens gute Bewertungen aufweisen. Wichtig ist, dass es auch hochklassige Bonus Angebote für den Stromvertrag gibt. Die Anbieter sollten auch ökologische Strom-Energie anbieten. Sie sollten pro Jahr bis zu 750 € Geld sparen können. Die kWh sollte entsprechend preiswert sein.

Wie funktioniert ein Strompreisvergleich?

Den Stromkostenvergleich können Sie ganz bequem online durchführen. Für den Vergleich müssen Sie lediglich Ihre Adresse und den aktuellen Verbrauch (in kWh) eingeben sowie die Stromzählernummer. Sie können speziell für Ihren Verbrauch den optimalsten Anbieter ermitteln lassen. So kommen Sie zu den besten Angeboten auf dem Markt und können bequem vergleichen. Sie haben in unserem Strompreisvergleich auch die Möglichkeit neben Strom auch Gas und Heizstrom zu vergleichen. Auch Ökostrom kann verglichen werden. Sie sollten beim Vergleich auf Preisgarantien achtgeben.

Bester Strompreisvergleich
Top Strompreisvergleich
Sehr guter Strompreisvergleich

Was wird von TÜV Süd, Trustpilot und Kunden empfohlen?

Sie können jährlich einen Vergleich durchführen und die günstigsten Tarife aussuchen. Die billigsten Stromanbietertarife können mit Hilfe des Stromzentrums zuverlässig ermittelt werden. Verbraucher profitieren von einem Vertrag mit Preisgarantie. Ausgezeichnet wurde das Stromzentrum vom TÜV Süd und Trustpilot für sein transparentes und lukratives Angebot die günstigsten Stromanbieter zu ermitteln, sowie die Richtlinien für den Stromvergleich Stiftung Warentest zu wahren. Wechseln Sie mit dem bequemen Wechselservice zu den besten Stromanbietern im Strompreisvergleich. Viele zufriedene Kundenbewertungen zeigen, dass das Stromzentrum ein vorteilhaften Service anbietet.

Bei welchem Anbieter lohnt es sich am meisten?

In Ihrer Region gibt es meist zwischen 300 und 500 verschiedene verfügbare Strom-Tarife, die Sie nutzen können um Ihren Strombedarf zu decken. Sie können eine kontinuierliche Preisoptimierung durchführen lassen und nicht nur einmalig Ihren Stromanbieter mit Prämie wechseln. So können Sie im Jahr viel Geld pro kWh beim Strom sparen. Wechseln Sie daher möglichst bald zum besseren Strom-Anbieter. Sie können die optimalen Stromtarife für exakt Ihren Verbrauch bestimmen. 

Niedrige Cent pro Kilowattstunde Strompreise helfen Ihnen Kosten einzusparen. Nutzen Sie daher den objektiven und unabhängigen Stromvergleich mit dem Stromzentrum und wechseln Sie mit Hilfe des Wechselservices des Stromzentrums im Strompreisvergleich. Es gibt neben dem Online-Angebot auch einen kompetenten Telefonservice für einen Ökostrom Tarif, der Ihnen gerne weiterhilft. Finden Sie bequem über den Online-Tarifmanager heraus, welcher Strom-Anbieter am besten zu Ihnen passt und mit dem Sie das meiste Geld einsparen können. So erhalten Sie Informationen über den Strom-Anbieter und eventuell vorhandene Bonus Angebote. Auf Wunsch erhalten Sie auch einen Vergleich von regionalen Ökostrom Produzenten. 

Günstiger Strom - Auf einen Blick die maximale Ersparnis sehen

Die besten Stromtarife können Sie auf einen Blick erhalten und zugehörige Strompreise komfortabel ermitteln lassen. Der Stromverbrauch ist ausschlaggebend welcher Tarif jeweils am günstigsten ist. In Städten wie Berlin, Frankfurt, München und Dortmund sind die höchsten Einsparungen im Strompreisvergleich möglich. Im Osten Deutschlands muss mit höheren Netzentgelten gerechnet werden und dadurch muss dort mit höheren Stromtarifen gerechnet werden. Dennoch lohnt es sich bundesweit Strompreise vergleichen zu lassen.

Schnell und sicher zum Preisvergleich!

Was bedeutet eigentlich Ökostrom im Tarifvergleich?

Ökostrom ist Strom aus erneuerbaren Energien. Energieträger können beispielsweise Sonne, Wind, Wasser, Biomasse oder Geothermie sein. Ein erheblicher Teil der deutschen Stromerzeugung wird mittlerweile aus diesen Quellen gedeckt. Die „Energiewende“ von Kernkraft und fossilen Energieträgern (z. B. Braun- und Steinkohle, Erdgas und Erdöl) hin zu erneuerbaren Energien wird im Rahmen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes von den meisten Stromverbrauchern mitfinanziert.

Ökostrom aus der Steckdose mit Sicherheit und Siegel

Strompreisvergleich bei steigenden Preisen

Der Ökostromtarif verspricht Strom, der ausschließlich aus erneuerbaren Energien produziert wird. Es bezieht sich nicht auf physikalische Elektrizität, da sie sich nicht gut speichern lässt. Der im nächstgelegenen Kraftwerk erzeugte Strom kommt immer aus der Steckdose. 

Daher bieten Ökostromanbieter an, die Strommenge, die die Verbraucher benötigen, aus erneuerbaren Energien zu kaufen und ins Netz einzuspeisen. Die Tarifauswahl ist mittlerweile sehr groß, da fast alle Anbieter Ökostromtarife anbieten. Vor allem beim Strompreisvergleich mit uns finden Sie ausschließlich nachhaltige Tarife im Stromrechner.

Es gibt auch komplett grüne Stromanbieter zum wechseln wie Lichtblick. Ökostromlabels helfen Verbrauchern zu erkennen, dass Ökostromanbieter beim Strombezug bestimmte Anforderungen erfüllen. Das bedeutet zum Beispiel, dass Strom aus neuen Kraftwerken kommt und der Ausbau erneuerbarer Energien aktiv für den Strompreisvergleich unterstützt wird. 

Die bekanntesten Labels sind die Zertifikate TÜV, okpower und Grüner Strom Label. Bei Zertifikaten hingegen wird nur die Ökostromproduktion nachgewiesen. Zertifikate sagen jedoch nichts über Qualität aus, denn sie können auch ausgetauscht werden.

Was spricht gegen den nachhaltigen Ökostrom?

Obwohl die Vorteile die Nachteile überwiegen, hat Ökostrom auch einige Nachteile beim Strompreis vergleichen. Einige Kraftwerke haben so hohe Betriebskosten, dass sie sich nur subventioniert lohnen. Ein Beispiel sind Biogaswerke. Sie benötigen ständig Biomasse zur Stromerzeugung, die auch als Lebens- oder Futtermittel genutzt werden kann. Bei Windkraftanlagen ist die Effizienz stark von den Wetterbedingungen abhängig. 

Um Wasserkraft zu nutzen, sind große Eingriffe in die Umwelt erforderlich. Hinzu kommt, dass viele Ökostromanbieter sogenannte Greenwashes betreiben, also die Energiewende nicht aktiv unterstützen und sich an Atom- und Kohlekraftwerken beteiligen. Durch die Aufsicht der Stiftung Warentest wird die Herkunft und die Service Qualität ständig im Auge behalten und alle Verbraucher darüber informiert. Als weitere Aufsicht um den Stromanbieter wechseln sieht sich TÜV Nord im gesamten Markt.

Wieviel Ökostrom wird direkt in Deutschland produziert?

Die Ökostromerzeugung hat in Deutschland in den letzten Jahren stetig zugenommen. Im Jahr 2019 wurden Milliarden von Kilowattstunden aus erneuerbaren Energiequellen erzeugt. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies eine Steigerung um fast zehn Prozent, sodass die Versorger erstmals mehr Strom aus erneuerbaren Quellen erzeugen als aus Braun- und Steinkohlekraftwerken

Der Anteil der Erneuerbaren am gesamten Stromverbrauch stieg von rund 38 % im Jahr 2018 auf rund 2 % im Jahr 2019. Mit etwas mehr als 125 Terawattstunden stellen Windkraftanlagen den größten Anteil des produzierten Ökostroms.

Der „Wie für mich gemacht“-Tarif

Tipps für den ersten Stromwechsel

Als Erstwechsler haben Sie einen besonderen Vorteil, bei dem Sie am meisten sparen können für die ersten 12 Monate oder 24 Monate beim Strompreis vergleichen. Das liegt daran, dass Sie Ihren Strom vom örtlichen Versorger beziehen. Jetzt haben Sie die Möglichkeit, einen Tarif zu wählen mit dem Sie langfristig sparen können oder Sie können einen Tarif wählen, mit dem Sie attraktive Prämien beim Stromanbieterwechsel erhalten und mehr Geld sparen können. 

Normalerweise erhalten Sie sofort neue Kunden und Boni, wenn Sie den Stromanbieter wechseln. Bitte beachten Sie, dass Neukundenboni erst am Jahresende berechnet und nur einmal ausbezahlt werden.

Tipps für den regelmäßigen Stromwechsel

Wenn Sie auf einen Ökostromtarif umgestiegen sind, sollten Sie jedes Jahr die Angebote Ihres Ökostromanbieters prüfen. Denn viele Incentives sparen Ihnen dank Prämien im ersten Jahr erhebliche Kosten. Die Kosten für Jahr 2 können oft niedriger sein als die aktuellen Sätze. Wenn Ihnen bestimmte Tarife im nächsten Jahr keinen Kostenvorteil mehr bieten, sollten Sie nach Tarifen mit 12-24 monatiger Vertragslaufzeit Ausschau halten um vom jährlichen Wechsel zu profitieren.

Wenn Ihr Ökostrom noch nicht zu 100 % nachhaltig ist, können Sie anhand der Ökostrom-Preisvergleichstabelle prüfen, ob Sie auf nachhaltigen Ökostrom + lange Preisgarantie umsteigen können, wodurch Sie noch mehr beim Tarif wechseln im Strompreisvergleich sparen. 

Was sollten Sie bei einer Preiserhöhung unternehmen?

Ihnen steht ein Sonderkündigungsrecht zu. Die Kündigungsfrist muss im Erhöhungsschreiben erwähnt werden. Außerdem sollten diese Kunden ihre neuen Tarife auf einem Stromvergleichsportal wie bei Stromzentrum überprüfen. Eventuell bietet sich auch der Wechselservice beim Strompreis Vergleich im Anschluss an die vorhandene Preisgarantie

Er handelt jedes Jahr billig Strom, wechselt den Lieferanten automatisch und macht Ihnen günstiger Strom mit allen Umlagen und Abgaben möglich.

P.S.: Beim Strompreisvergleich mit unserem Tarifrechner finden Sie ausschließlich Ökostrom Tarife. Der gewählte Tarif landet danach direkt in Ihrem E Mail Postfach und ist ohne Unterbrechung der Stromversorgung gewechselt.

Denn mit uns ist „Spar smart“ an der Tagesordnung. Wir achten beim neuen Versorger auf eine kurze Kündigungsfrist von 1 Monat und auf eine Preisdeckelung nach dem ersten Vertragsjahr.

Strompreisvergleich nach Strompreiserhöhung

Was passiert wenn die Preisgarantie beim aktuellen Anbieter abgelaufen ist?

Kunden mit Altverträgen, deren Preisgarantie abgelaufen ist, können von Preiserhöhungen betroffen sein – jedoch nicht im gleichen Maße wie aktuelle Preiserhöhungen am Markt. Dies liegt vor allem daran, dass Unternehmen von einem großen Teil der Strom- und Gaspreise nicht beeinflusst werden können. Etwa 76 % der Strompreise setzen sich aus Steuern, Abgaben wie die EEG Umlage und Netzentgelten zusammenEine gute Strategie, um auf steigende Preise zu reagieren, könnte darin bestehen, zu günstigeren Preisen und Stromlieferanten zu wechseln. 

Kann der Stromwechsel schief gehen?

Auch wenn der Stromanbieterwechsel nicht reibungslos verläuft, wird niemand im Dunkeln gelassen. Dies wird durch eine alternative Versorgung durch den örtlichen Grundversorger sichergestellt. Das ist der Energieversorger, der die meisten Haushalte im Netzgebiet des Kunden versorgt – in der Regel die örtlichen Stadtwerke. Die örtliche Ersatzversorgung dauert maximal drei Monate. 

In der Zwischenzeit können Kunden jederzeit ohne vorherige Ankündigung wechseln. Wenn sie länger als drei Monate in der Grundversorgung sind, sollte das auch kein Problem sein. Dort können Sie innerhalb von 14 Tagen vom Vertrag zurücktreten. So funktioniert der Strompreisvergleich reibungslos mit dem Stromtarifrechner für private Haushalte in Deutschland.

Der neue und der alte Stromzähler - Umrüstung auf Smart Meter

Stromzähler für den Strompreisvergleich

Smart Meter mit Zusatzfunktionen über die reine Verbrauchsmessung hinaus werden auch als Smart Meter bezeichnet. Neben der verbrauchten Menge können Sie auch den Zeitraum des Verbrauchs erfassen und so den Energieverbrauch transparenter machen. 

Smart Meter ermöglichen die Datenabfrage aus der Ferne, oft über eine Internetverbindung. Gleichzeitig ermöglichen sie die Einführung eines lastabhängigen Stromtarifs, bei dem sich der Preis nach der Stromnachfrage des Netzes richtet. Mit einem solchen Zähler können auch Tarife aus Zeitzonen mit mehr als zwei Zeitfenstern erfasst werden. 

Dieser Stromtarif zielt darauf ab, den Stromverbrauch an das schwankende Angebot aus erneuerbaren Energiequellen anzupassen.

Was schlussendlich wirklich zählt für einen günstig Stromtarif

Über das Stromzentrum kommen Sie zu einem attraktiven und günstigen Vertrag pro Kilowattstunde für 12 Monate oder 24 Monate. Verbraucher können viel Geld mit Hilfe des Stromzentrums einsparen. Günstige Stromtarife lassen sich jetzt abschließen und preiswerte Strompreise sichern eine preisgünstige Versorgung zu. So lohnt sich jeder Vergleich mit Hilfe des Stromzentrums, den man mindestens einmal jährlich durchführen sollte. 

Das Stromzentrum ist Ihr idealer Partner in Sachen Strompreisvergleich und kann Ihnen Spitzenpreise zu besten Konditionen gewährleisten. Machen Sie also gleich den lukrativen Vergleich ohne Unterbrechung der Stromversorgung zu einem neuen Stromanbieter und günstigen Strompreisen. Dies ist sogar noch einfach beim Strom anmelden in der ersten Wohnung.

Wichtige Begriffe zum Strompreisvergleich kurz erklärt

Messstellenbetreiber ist ein Unternehmen, das  Stromzähler installiert, betreibt und wartet. Laut Gesetz gibt es einen Basismessstellenbetreiber. Dies ist in der Regel Ihr lokaler Netzbetreiber und nicht Ihr Stromanbieter. Den Messstellenbetreiber können Sie Ihrer Stromrechnung entnehmen. Es gibt auch konkurrierende Betreiber, die analoge Dienste für digitale Zähler anbieten. 

Sie haben keinen Stromvertrag selbst beauftragt? Das sollte kein Problem sein, denn im Zweifel sind Sie als Privathaushalt immer zuverlässig mit Strom im lokalen Netz versorgt. Dies ist sogar gesetzlich vorgeschrieben!

Wenn Sie in unserem Versorgungsgebiet wohnen und keinen anderen Stromvertrag haben, versorgt der Grundversorger stabil und zuverlässig mit Strom. 

Die Bundesnetzagentur ist eine unabhängige Bundesoberbehörde mit Sitz in Bonn. Sie ist zuständig für den Wettbewerb auf den Märkten für Strom, Gas, Telekommunikation, Post und seit 2006 auch für die Schieneninfrastruktur. Das Technische Zentrum der Bundesnetzagentur befindet sich in Mainz. Es ist dem Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Wirtschaft zugeordnet, einer Abteilung, die der Fachaufsicht des Bundesministeriums für Verkehr untersteht.

Die Cyberspace-Behörde des Bundes geht aus dem Bundesamt für Post und Telekommunikation (BMPT) und dem Bundesamt für Post und Telekommunikation (BAPT) hervor. Die Bundesnetzagentur hat die Aufgabe, den Wettbewerb und den diskriminierungsfreien Zugang zum Netz durch Liberalisierung und Deregulierung sicherzustellen.

Auch die Kontrolle der Netznutzungskosten gehört zu seinem Geschäft. Im Energiebereich teilt sich die Bundesnetzagentur eine Aufgabe mit den Ländern: Netzbetreiber mit weniger als 100.000 Kunden und deren Netze nicht über die Landesgrenzen hinausgehen, werden behördlich reguliert, alle anderen Netzbetreiber unter staatlicher Hoheit durch die Bundesnetzagentur.

Ein Doppelzähler ist ein Stromzähler mit zwei getrennten Registern für Hochtarifstunden und Niedertarifstunden. Sie ermöglicht eine getrennte Erfassung des Stromverbrauchs in diesen Zeiten und ist Voraussetzung, um von einem Niedriglasttarif zu profitieren, der nachts und am Wochenende günstigeren Strom liefert.

Den genauen Beginn der Randzeiten legt der jeweilige Netzbetreiber fest. Stromversorger verlangen für Dual Metering oft einen höheren Grundpreis  als für konventionelles Metering. Dual Meter werden zunehmend durch Smart Meter ersetzt, die dank digitaler Technik den Stromverbrauch pro Sekunde erfassen können und somit auch Tarife mit mehr als zwei Zeitzonen oder Strompreisänderungen ermöglichen.

Häufig gestellte Fragen und Antworten zum Strompreisvergleich

Mindestens einmal jährlich sollte man einen aktuellen Vergleich zwischen den Angeboten machen.

Es gibt viele attraktive Neukunden-Bonus-Angebote die man gerne nutzen kann um wertvolle Geräte oder Geld zu erhalten. Das lohnt sich mit Sicherheit! 

Glücklicherweise gibt es den Grundversorger, der immer dann einspringt, wenn es zu einer Unterbrechung kommen würde. Damit sind Sie immer sicher versorgt.

Der Stromverbrauch von Nachtspeicherheizungen und Wärmepumpen wird über extra Stromzähler gemessen und ist günstiger als normaler Tagesstrom. Sie können im Strompreisvergleich attraktive Heizstromtarife auswählen und Geld einsparen.

Das ist ganz einfach: Wir haben im Tarifrechner ausschließlich Ökotarife für Strom und Gas. Sie treffen immer die richtige Wahl.