Billigstrom: Lohnt sich Discounter Strom?

Günstige Stromanbieter zahlen heute beim Einkauf an der Strombörse mehr denn je – Billigstrom ist also kein Selbstläufer. Sie haben aber die Möglichkeit, mit unserem Tarifrechner die günstigste Alternative zu wählen und dabei viel zu sparen. Es gibt jedoch ein paar Tipps, die Sie beachten müssen, um wirklich von den günstigen Tarifen zu profitieren.

Inhaltsverzeichnis

Sie möchten billigen Strom beziehen?

Wie den Strom für die erste Wohnung anmelden
Erste Wohnung Strom und Gas anmelden

Ist Billigstrom für jeden möglich?

Einerseits bestimmen billige Stromanbieter den Preis, den sie an der Strombörse zahlen. Dieser kann stark schwanken, stattdessen sichern Lieferverträge darauf hin, dass die niedrigen Preise auch in den nächsten Jahren gehalten werden. Andererseits spielen natürlich hohe Abgaben, Steuern und Gebühren eine wichtige Rolle – große Stromanbieter wechseln mit Prämie haben hier keinen Einfluss. Da der günstige Anschaffungspreis in einem anderen Maße an Sie als Verbraucher weitergegeben wird, empfehlen sich regelmäßige Stromvergleiche: Durch einen Wechsel Ihres Stromanbieters können Sie deutlich sparen – Billig Stromanbieter zu finden ist also mit uns ein Kinderspiel.

Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl und den voraussichtlichen Jahresverbrauch in den Stromrechner ein – Sie erhalten einen Überblick über die aktuellen Konditionen verschiedener Stromanbieter im Stromtarifvergleich. Neben anderen Einstellungen können Sie die Ergebnisse so ändern, dass sie genau Ihren Vorstellungen und Bedürfnissen entsprechen. 

Denken Sie an Ökostrom, denn dieser muss nicht teurer sein als der reguläre Tarif. Andererseits haben Sie einen wichtigen Einfluss: Je mehr Verbraucher sich für Ökostrom entscheiden, desto mehr Strom können Ökostromanbieter ins Netz einspeisen. Große Stromversorger stehen unter Druck, sich mit umweltfreundlichen Alternativen zu befassen.

Den herkömmlichen Billigstrom zu wechseln kann sehr einfach sein

Wenn Sie aktuelle Strompreise vergleichen, können Sie von Rabatten bei verschiedenen Stromanbietern profitieren. Andererseits hat Ihre Entscheidung natürlich auch Auswirkungen auf die Geschäftspolitik anderer Stromanbieter: Wenn deren Angebote wegen interessanterer Alternativen nicht mehr nachgefragt werden, sind sie an der Reihe, sich zu verbessern. Der Wechsel des Stromanbieters sorgt nicht nur dafür, dass Sie günstigeren Strom bekommen, sondern wirkt sich auch insgesamt auf die Preislandschaft aus.

Nachdem Sie Ihren Stromanbieter im Stromtarifrechner ausgewählt haben, wechseln Sie in wenigen Schritten Ihren Stromanbieter – sicher und transparent. Sie müssen nicht einmal Ihren bestehenden Vertrag kündigen, das erledigt der neue Stromanbieter für Sie. Er stimmt direkt mit Ihrem bisherigen Vertragspartner ab, wann sich Änderungen ergeben können und meldet alle Änderungen dem Netzbetreiber – Billigstrom ist lohnenswert und damit mühelos.

Bitte beachten Sie die Vertragsdetails, damit der Strom im Stromvergleich nicht teurer wird als ursprünglich erwartet: Beispielsweise ist der prognostizierte Jahresverbrauch wichtig für die Wahl des richtigen Tarifs. Wenn Sie einen Betrag eingeben, der erheblich von der tatsächlichen Nachfrage abweicht, sind die Strompreise möglicherweise nicht korrekt. Stromtarife beziehen sich immer auf eine bestimmte Verbrauchsmenge, daher ist es wichtig, dies sowohl hier als auch bei der Festlegung der Preisgarantie, der Dauer und der Kündigungsfrist zu berücksichtigen – wir haben alle relevanten Informationen zusammengestellt .

Stromanmeldung erste Wohnung
Erste Wohnung selber strom und gas anmelden

Gibt es Billigstrom mit lukrativen Prämien?

Aufgrund der teilweise hohen variablen Prämien sind manche Verbraucher nervös, sich für diese Stromanbieter zu entscheiden. Warum ein billiger Stromanbieter aus dem Strompreisvergleich? Diese Boni können Sie bedenkenlos in Anspruch nehmen, aber achten Sie auf die Details: Manche Boni werden erst nach Ablauf der Vertragslaufzeit gutgeschrieben, andere nach Vertragsbeginn. Je genauer Sie das Angebot des Billigstrom auf Ihre Bedürfnisse abstimmen, desto mehr können Sie sicher vom Bonus profitieren. 

Wenn Ihr Strom dadurch generell günstiger wird, umso besser. Es spricht nichts dagegen, diese Boni mehrmals durch einen regelmäßigen Wechsel des Stromanbieters zu nutzen. Diese werden von den jeweiligen Stromversorgern bereitgestellt. Wenn Sie keine regelmäßigen Preissenkungen erhalten, können Sie auf diese Weise einen Unterschied machen. Daher ist es völlig legal, durch Boni einen günstigeren Billigstromtarif zu nutzen.

Gibt es zum Billigstrom auch Billiggas?

Auch diese Frage können wir mit einem überzeugenden „Ja“ beantworten: Finden Sie mit unserem Gasrechner eine kostengünstige Alternative zum Angebot Ihres lokalen Stadtwerkes. Arbeitspreise und Grundpreise auf bewährte Weise prüfen – dazu gibt es lukrative Umtauschboni. Gas kann jedoch großen Preisschwankungen unterliegen, die Gaslieferanten für Sie in Kauf nehmen – mit allen damit verbundenen Nachteilen. An dieser Stelle können wir nur empfehlen, regelmäßig Gasvergleiche durchzuführen und nach Alternativen zu suchen. Ebenso wie Billiger Strom ist auch der Gaspreis deutlich zu senken, wenn Sie vom freien Gasmarkt effektiv Gebrauch machen.

Der Gaspreisvergleich ist genauso aufgebaut wie unser Strompreisrechner und Sie finden zudem alle nötigen Informationen übersichtlich geordnet. Entscheiden Sie sich für einen Wechsel, geht das ganz einfach: Einfach Tarif anklicken, Daten eingeben – und alle notwendigen Schritte vom neuen Gasversorger erledigen lassen. Der Aufwand hält sich in Grenzen, der Effekt kann noch größer sein: Kosten bewusst senken, günstiger Strom und Gas nur wenige Schritte entfernt.

Sie möchten Ihren Stromanbieter billig wechseln?

Warum sind wir bei Billigstrom so skeptisch?

Wenn Ihnen ein Stromanbieter eine besonders günstige Stromrechnung mit dickem Bonus verspricht, sollten Sie skeptisch sein. Denn viele Bonusauszahlungen gibt es nur im ersten Jahr. Ohne den Bonus erhöht sich Ihre Stromrechnung im Folgejahr deutlich. Nur so rechnen sich Margen für Anbieter, die offenbar auf wechselfaule Kunden angewiesen sind.

Wer nicht rechtzeitig kündigt, bleibt bei sogenannten Billigtarifen hängen. Solange verlängert sich der Vertrag immer nach der ersten Laufzeit – in der Regel mehr als zwölf Monate. Dauerhaft günstigere Tarife finden Sie mit dem Stromzentrum Tarifrechner. Er organisiert Angebote mit Prämien und langfristigen Verträgen.

Wann rechnen sich Tarife für Billigstromanbieter?

Günstige Stromanbieter haben oft Sondertarife für Billigstrom, die nur für eine begrenzte Zeit verfügbar sind. Das bedeutet, dass Sie am Ende mehr bezahlen müssen, wenn Sie den Tarif nicht vor Ablauf der Laufzeit abschließen. Lesen Sie unbedingt die Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Billigstromtarifs, bevor Sie ihn abschließen, damit Sie wissen, wie lange der Tarif gilt und was Sie zahlen müssen, wenn Sie ihn kündigen wollen.

 

Sie sollten auch wissen, dass einige günstige Stromtarife mit Ausstiegsgebühren verbunden sind. Das bedeutet, dass Sie eine Gebühr zahlen müssen, wenn Sie vor Ablauf Ihres Vertrags zu einem anderen Anbieter wechseln möchten. Prüfen Sie unbedingt, ob es Ausstiegsgebühren gibt, bevor Sie einen günstigen Stromtarif abschließen.

Die Checkliste für den Billigstromvergleich

Neue Wohnung strom anmelden
Selber strom und gas in neuer wohnung anmelden

Der Stromvertragswechsel im gesamten Ablauf

Der Wechsel zu unserem Billigstromtarif ist ganz einfach. Mit unserem Billigstromrechner finden Sie das passende Angebot und können uns direkt online in nur wenigen Minuten nutzen. Sie benötigen lediglich Ihre Postleitzahl, Jahresverbrauch in kWh, Adresse, Kundennummer und Zählernummer. Wir kümmern uns um alles andere, einschließlich der Abmeldung bei Ihrem alten Billigstromanbieter. 

Bei Nutzung der Grundversorgung sind die Vertragsbedingungen für die Kündigung nicht relevant. Denn dann können Sie es sogar jederzeit mit nur zwei Wochen Vorlauf beim Stromlieferant ändern. Bei Auszug steht Ihnen jederzeit ein Sonderkündigungsrecht für den billigen Strom zu.

Billiger Strom: Welche Daten brauche ich für den Vergleich?

Wenn Sie Ihren Jahresverbrauch nicht kennen, können Sie Ihren durchschnittlichen Stromverbrauch berechnen. Alternativ können Sie den Jahresverbrauch auch in Ihrem letzten Jahresbericht nachverfolgen.

Der Stromvergleich zeigt den Preis für das erste Jahr. In den Einstellungen können Sie wählen, ob Sie den Bonus in die Berechnung einbeziehen möchten. Auch Vertragslaufzeiten, Kundenbewertungen oder Prämien sind einsehbar und sollen beim Abwägen günstiger Tarife helfen.

Haben Sie sich für Ihren Stromanbieter entschieden, müssen Sie nur noch auf „Weiter“ klicken und den Anweisungen folgen. Der neue Anbieter bestätigt dann Ihre Änderungen und kümmert sich um alle Formalitäten

Billiger Strom für die Nacht im Niedertarif

Stromrechnungen sind nachts für Verbraucher mit Doppelzähler günstiger. Wer zum Heizen eine Nachtspeicherheizung oder Wärmepumpe einsetzt, hat in der Regel einen doppelten Tarif. Der HT-NT-Zähler verfügt über zwei Zähler, die den Stromverbrauch zu verschiedenen Tageszeiten verfolgen. Es gibt einen Unterschied zwischen Tag- und Nachtstrom. Nicht alle Stromanbieter können Zweitarifzähler anbieten. Aber es gibt mittlerweile viele Anbieter auf dem Markt, die auch günstige Thermostrom-Tarife anbieten. Billig Strom gibt es für beide Varianten mit tollen Prämien für die neue Vertragslaufzeit.

Warum sind Strompreise im ersten Vertragsjahr so unterschiedlich?

Hierfür gibt es einige Gründe. Erstens sind die Strompreise in jedem Bundesland anders geregelt. Das bedeutet, dass es keinen einheitlichen „Marktpreis“ für Strom gibt. Zweitens haben verschiedene Unternehmen unterschiedliche Kostenstrukturen. Bei einigen Unternehmen sind die Kosten für die Erzeugung und Übertragung höher, während bei anderen die Kosten für den Kundendienst oder die Abrechnung niedriger sind. 

Schließlich bieten einige Unternehmen Rabatte oder andere Anreize für Kunden, die mehr Strom verbrauchen. Schauen Sie also genau auf die Preisgarantie, ob diese für 12 Monate oder 24 Monate läuft.

Woher können Sie wissen, ob Sie ein gutes Angebot für Ihren Strom erhalten?

Am besten vergleichen Sie die Stromtarife mit unserem Stromtarifrechner und sehen sich die Tarifkonditionen für die jeweilige Laufzeit an. Mit diesem Tool können Sie die Stromtarife einer Vielzahl von Anbietern an einem Ort vergleichen. Sie können sehen Sie auch, wie die verschiedenen Anbieter in Bezug auf Preis und Kundenzufriedenheit abschneiden.

Billiger Strom ist gut, aber es ist wichtig, die Tarife zu vergleichen und das beste Angebot für Ihre Bedürfnisse zu finden. Mit unserem Stromvergleichsrechner können Sie sicher sein, dass Sie das bestmögliche Angebot für billige Stromanbieter erhalten. Billiger Strom ist von der Cent pro Kilowattstunde und dem Grundpreis abhängig. Seien Sie also gewiss, dass Sie auch trotz EEG Umlage mehrere hundert Euro im Jahr sparen können.