Erreichbarkeit: Mo bis Fr 08 - 20 Uhr, Sa 09 - 14 Uhr
Über 80.000 Kunden sparen Geld & Energie

Erreichbarkeit: Mo - Fr: 8-20 Uhr, Sa: 9-14 Uhr

Energieberatung: 089 3803 0889 |  Über 80.000 Kunden sparen Geld

Stromverbrauch Klimaanlage: So hoch sind die Kosten

Maximilian Endres

Experte für Strom und Gas

Ab zum Artikel

eKomi Auszeichnung Stromzentrum
Provenexpert Siegel

Wer eine Klimaanlage für die eigenen vier Wände kauft, muss angesichts der Stromrechnung Ruhe bewahren. Denn Klimaanlagen verbrauchen viel Energie. Je nach Art der Klimatisierung kann der Stromverbrauch bis zu 500 kWh pro Jahr betragen. Bei 31 Cent pro kWh liegen die Stromkosten bei bis zu 155 €.

EBook Cover Strom sparen im Haushalt

Sparen Sie bis zu 2000€ pro Jahr im Haushalt!

Unterschiedliche Klimageräte verbrauchen unterschiedlich

Für den privaten Gebrauch gibt es zwei verschiedene Arten von Klimaanlagen auf dem Markt: fest installierte Splitgeräte und kleine mobile Klimaanlagen, auch Monoblock-Geräte genannt. Split-Geräte sind in der Anschaffung etwas teurer. Hinzu kommen die Montagekosten durch eine Fachfirma. Andererseits ist der Energieverbrauch einer solchen Klimaanlage geringer als der eines kleinen mobilen Geräts. Letzteres hat dagegen den Vorteil, dass es je nach Bedarf in unterschiedlichen Räumen eingesetzt werden kann.

Egal für welches Gerät Sie sich entscheiden oder gewählt haben, beide Arten von Klimaanlagen verursachen hohe Stromkosten. Die Leistung eines Gerätes muss der Raumgröße angemessen sein.

Bei einem Strompreis von 0,31 Euro pro kWh und der durchschnittlichen Betriebszeit von 430 Stunden pro Jahr kostet eine entsprechende Klimaanlage aufgrund des Energieverbrauchs rund 95 Euro (festes Gerät) oder sogar 155 Euro (kleines mobiles Gerät).

Woher kommt dieser hohe Stromverbrauch?

Die Funktion einer Klimaanlage ist mit der eines Kühlschranks vergleichbar. Beide Systeme arbeiten nach dem Prinzip der Verdunstungskühlung, um die Raumluft zu kühlen. Die Klimaanlage muss nur einen viel größeren Raum kühlen. Dafür wird viel Energie benötigt. Es betreibt den Kompressor und Ventilatoren, die Frischluft ansaugen und im Raum verteilen.

Beim Kauf einer Klimaanlage sollte weniger auf einen niedrigen Anschaffungspreis als auf den Verbrauch geachtet werden. Die Herstellerangaben geben in der Regel den Energieverbrauch der Klimaanlage pro Jahr an. Dies entspricht einem Referenzwert von 350 Stunden, da davon ausgegangen wird, dass er nur in den heißen Sommermonaten genutzt wird. Split-Klimaanlagen gibt es in den Effizienzklassen A bis A+++, kleine mobile Klimaanlagen erreichen maximal Klasse A.

So sparen Sie am Stromverbrauch der Klimaanlage

Es ist nicht zu leugnen, dass eine Klimaanlage viel Strom verbraucht. Auch bei wirtschaftlichem Nutzerverhalten wird sich die Nutzung in der jährlichen Stromrechnung bemerkbar machen. Es gibt jedoch Einsparpotenziale, die Sie nutzen sollten, um die Kosten so gering wie möglich zu halten.

Schließen Sie alle Fenster und Türen bei Inbetriebnahme der Anlage.

Wählen Sie den Standort im Raum für eine gute Luftzirkulation.

Stellen Sie die Klimaanlage nicht zu kalt ein. Das reduziert den Verbrauch und beugt Erkältungen vor.

Vermeiden Sie die Nutzung der Wärmefunktion bei Splitgeräten.

Entfernen Sie das Kabel aus der Steckdose, wenn Sie das Gerät nicht nutzen.

Sorgen Sie für eine regelmäßige Reinigung und Wartung des Gerätes.

Mit dem Stromkostenrechner weiter optimieren

Nutzen Sie bequem unseren Stromtarifrechner und erhalten Sie günstige Strom- und Gastarife für Ihren Haushalt. So sparen Sie gleich doppelt und können Ihre Haushaltskosten noch weiter verfeinern.