fbpx
Jahresverbrauch Strom München Berater

Jahresverbrauch Strom

Steigende Stromkosten sind ein Ärgernis für den Kunden, oftmals ist ein falsches Verhalten der Grund dafür. Einige Kosten lassen sich also durch den Verbraucher einsparen. Damit Sie wissen, ob der Stromverbrauch im eigenen Haushalt zu hoch ist, ist es wichtig, den durchschnittlichen Jahresverbrauch zu berechnen. Beim Jahresverbrauch Strom können Verbraucher oftmals durch einen Anbieterwechsel sparen.

Inhaltsverzeichnis

Wie hoch ist der durchschnittliche Jahresverbrauch Strom?

Ein sogenannter Stromspiegel ist hilfreich, um den eigenen Stromverbrauch zu überprüfen. Der Vergleichswert gibt dabei den Jahresverbrauch Strom in kWh an, ohne diesen selbst berechnen zu müssen. Der Stromspiegel ist also für die unterschiedlichen Haushalte ein guter Anhaltspunkt. Einige Energiekosten lassen sich durch einfache Maßnahmen im eigenen Haushalt einsparen. Für den Vergleich müssen Sie den Jahresverbrauch, der auf der letzten Stromrechnung vermerkt ist, zur Hand nehmen. Dieser kann dann mit den durchschnittlichen Werten des Stromvergleichs verglichen werden.

Sie möchten Ihren Anbieter wechseln?

Jahresverbrauch Strom

Der durchschnittliche Stromverbrauch

In einem 1-Personen-Haushalt ist ein durchschnittlicher Verbrauch von ca. 1.500 kWh im Jahr normal. Im 2-Personen-Haushalt beträgt dieser ca. 2.500 Kilowattstunden bei 3 Personen ca. 3. 500 und mit 4 Personen sind es ca. 4.250 kWh während eines Jahres.

Der Stromverbrauch richtet sich also im Wesentlichen nach der Anzahl der im Haus lebenden Personen. Natürlich ist für den Jahresverbrauch auch die Art der Elektrogeräte im Haushalt ausschlaggebend für die Höhe der Kosten. Alte Geräte verbrauchen in der Regel wesentlich mehr Strom als neuere Modelle. Wenn Sie ihre Beleuchtung auf LED umstellen, lassen sich auch hier die Preise auf der Stromrechnung reduzieren. Die Geräte mit dem wenigstens Verbrauch lassen sich an dem Energielabel mit der Auszeichnung A+++ erkennen. 

Es ist empfehlenswert, die eigenen Haushaltsgeräte zu überprüfen. Die Warmwasserversorgung über elektrische Energie ist ebenfalls ein wesentlicher Faktor, die über das Jahr höhere Energiekosten auf der Rechnung verursacht. Der Verbrauch ist in Haushalten, die das Warmwasser mit Strom erzeugen höher. Im Schnitt sind es pro Person 27 Prozent mehr durch die Nutzung eines Boilers oder Durchlauferhitzer.

Tipps zum Stromsparen

Die Preise für den Stromverbrauch lassen sich für Sie nicht nur durch den richtigen Stromanbieter reduzieren. Sie können mithilfe der folgenden Tipps über das Jahr gesehen die Ausgaben für den Strom einsparen. Damit der Jahresverbrauch Strom gesenkt werden kann, müssen Sie die verdeckten Stromfresser finden. 

Die Anschaffung neuer Elektrogeräte hilft Ihnen beim Sparen. Modernere Geräte benötigen viel weniger Strom und sind umweltfreundlicher. Die neuen Elektrogegengeräte sollten, um Energie sparen zu können, die Energieeffizienzklasse A+++ besitzen. Sparduschköpfe sparen beim Durchlauferhitzer oder Boiler Stromkosten effektiv ein.

Stromlieferant wechseln

Sie können das jährliche Energieaufkommen kWh mit einem Tarifrechner ermitteln. Dieser bietet Ihnen einen Überblick über den Energieverbrauch. Wenn Sie ihren Strom- oder Gastarif wechseln wollen, dann ist die Firma Stromzentrum behilflich. Die Firma Stromzentrum findet für Sie den besten Tarif heraus, so können sie die Energiekosten zusätzlich zu den Stromspar-Tipps reduzieren. Ein Wechsel des Anbieters lohnt sich oftmals, denn alte Verträge sind nicht immer von Vorteil. Den Überblick zu behalten ist dabei oftmals schwer, daher lohnt es sich von einem Fachmann den Stromwechsel durchführen zu lassen.

Fazit: Jahresverbrauch Strom in kWh

Wenn Sie den Strompreis über das Jahr senken wollen, dann lohnt es sich, versteckte Stromfresser im Haushalt zu finden. Der richtige Energiepartner an Ihrer Seite bietet Ihnen den besten Stromtarif an. Wer sich mit seinem Stromverbrauch genauer auseinandersetzt, kann Energie einsparen und somit die Ausgaben der Stromrechnung senken. In einem Stromvergleich lassen sich die durchschnittlichen Werte leicht ermitteln. Der Energieverbrauch für den Strom lässt sich mit einer Formel berechnen.

Sie möchten Ihren Anbieter wechseln?

Fragen und Antworten

Das können Sie anhand des Zählerstand errechnen. Vergleichen Sie also den Zählerstand von Ihrer letzten Rechnung und dem aktuellen Zählerstand. Die Differenz entspricht Ihrem derzeitigem Verbrauch.